ÖFFNUNGSZEITEN

 

Mo 18 - 23 Uhr

Di-Sa 12 - 14:30 Uhr

und 18 - 23 Uhr

 

So Ruhetag

 

 

 

"gutes Essen

in

Gesellschaft

hält jung.“

 

(TOTO, "Miseria e Nobilita")

RESERVIERUNG

 

Telefon:  +49 7531 1 57 77
Email: ristorante@pinocchio-konstanz.de

 

Reservierungen min 48 h vorher und nur mit Bestätigung möglich.

Über uns

1987 kamen Maurizio, Sylvia und Olivia Canestrini nach Konstanz. Seitdem führt die Familie das Ristorante "Pinocchio".

Sylvia Canestrini war leitende Kraft im Service und zieht heute noch ihre Fäden, auch wenn nun mehr im Hintergrund und nicht mehr im alltäglichen Betrieb des Restaurants. Maurizio Canestrini war schon immer das pulsierende Herz und lebt seine Kreativität in der Küche aus.

Anfang der 70er Jahre kam Maurizio aus den Apenninen zwischen der Toskana und der Romagna nach Berlin, wo er seine große Liebe Sylvia kennenlernte. Erst zog es Sie in den Hohen Norden, nach Eutin, dann, 1987, wollten sie in den Süden.

 

An einem herrlichen Oktobertag verliebten sich Maurizio und Sylvia Canestrini in die Stadt Konstanz am Bodensee. Die Koffer waren schnell gepackt und schon bald kam der Wunsch Sohn Michelangelo Giacomo Canestrini zur Welt.

 

Maurizio, Sylvia und Michelangelo Giacomo Canestrini sind schon seit vielen Jahren Mitglieder der "Chaîne de Rôtiseurs", einer internationalen Gesellschaft die sich der Haut Cuisine verpflichtet hat und eine gepflegte Tischkultur fördert.

Mittlerweile treten die Kinder Michelangelo Giacomo und Olivia Aurea Canestrini in die Fußstapfen ihrer Eltern.

 

Das Ristorante Pinocchio ist ein echter und traditioneller italienischer Familienbetrieb und seit fast 30 Jahren in Konstanz beheimatet.

 

 

 

Das Gebäude am Rande des Stadtzentrums gehört zum Teil zur historischen Stadtmauer. Charakteristisch sind die verwinkelten Gasträume mit Naturstein im mittelalterlichen Kellergewölbe und im Sommer die herrliche Gartenterrasse umzäunt von Lorbeerbäumen in der Obermarktgasse.

 

 

 

 

Die Küche bietet eine große Auswahl. Vom drei Gänge Tagesmenü, der saisonalen Karte bis hin zur täglich selbstgemachten Pasta und den spontanen Überraschungsmenüs für diejenigen die sich der Küche Maurizios anvertrauen möchten.

Die Speisekarte ist eine Reise durch Italiens Regionen mit Schwerpunkt Toskana und Piemont. So zum Beispiel die "Fiorentina" vom Chianina Rind und im Herbst den weißen Alba Trüffel.

 

 

 

 

Maurizio, Sylvia und Michelangelo Canestrini sind auch schon seit vielen Jahren Mitglieder der „Chaîne de Rôtiseurs“ einer Internationalen gastronomischen Gesellschaft die sich der Haute Cuisine verpflichtet hat und eine gepflegte Tischkultur fördert.